Die Gründung

Am Montag, 16. August, pünktlich um 17:45 Uhr, konnte Andreas Bleisch vom Leitungsteam der vor kurzem neu gegründeten regionalen Beginnerformation ‚PopKorn‘, die anwesenden Instrumentalisten und ihre Begleiter zur ersten Probe willkommen heissen. Zehn Mädchen und Knaben, welche ein Blasinstrument spielen und ein Schlagzeuger, erschienen zur allerersten Probe. Erfreulicherweise kann die Weiterlesen…

Vielfältige Verpflichtungen

Schon im vorherigen Jahrhundert wusste man die Gesellschaft zu pflegen. Die Protokolle aus jener Zeit geben uns ein Bild, was damals so alles für Festivitäten stattfanden. Wir lesen, wie jährlich bis zur Jahrhundertwende die Patronin der Musica, Sancta Caecilia, gefeiert wurde. Der ganze Tag wurde festlich begangen und am Abend Weiterlesen…

Busse für versäumte Proben

Ja nach dem Mitgliederbestand wurde in den ersten Jahren auf „türkisch“ musiziert: Blech und „Klarnetto, Flaute, Bickolo, Fagotto“, hiessen damals die entsprechenden Instrumente. Oder aber es stand nur das Blech im Vordergrund mit „Ventildrompeten, Infenzionsdrompeten, Posaunen, Hörner, Bumberdon, Trommeln und Dällern“. Selbstverständlich mussten auch Vereinsbeiträge berappt werden: Die monatliche „Anlage“ Weiterlesen…

Gründung

Obwohl offensichtlich das Gründungsprotokoll des Musikvereins Berneck beim Dorfbrand 1848 den Flammen zum Opfer gefallen ist, benennt eine Notiz im Protokoll von 1842 das Gründungsjahr des Musikvereins Berneck auf 1819. Anfänglich rekrutierte der Verein seine Mitglieder aus beiden Konfessionen. Die Namen der Gründer, J. Kurer, Stalden; Jakob Forster, Buchholz; Michael Weiterlesen…